054_Boeckten_BL.jpg

Kalender

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

Nochrichte Februar 2018

M i t t e i l u n g e n d e s G e m e i n d e r a t e s

 

Infoblatt erschienen am: 28. März 2018

Ganzes Infoblatt als PDF (2.38 MB)


Glöcknerin

Das in den Gmeini Nochrichte von Ende Dezember 2017 und Ende Januar 2018 ausgeschriebene Amt als Glöckner/in konnte per 01. März 2018 besetzt werden.
Neue Glöcknerin ist Monika Würsch, welche schon als Ortsweibelin für die Gemeinde tätig ist.
Der Gemeinderat dankt Monika Würsch bereits im Voraus für ihre wertvolle Arbeit im Dienste der Gemeinde.

Neuer Revierförster - Pascal Lützelschwab

Pascal Lützelschwab wurde am 01. März 2018 von der Delegiertenversammlung zum Revierförster des Reviers Sissach und zum Betriebsleiter des Zweckverbands Forstrevier Sissach mit sofortigem Stellenantritt gewählt. Er ist seit dem 01. November im Revier Sissach aktiv und hat den Forstbetrieb nach dem unerwarteten Hinschied seines Vorgängers Peter Schmid bereits ad interim geleitet. Der 29-Jährige schloss im letzten Sommer die Försterschule in Lyss ab. Zuvor war Lützelschwab bei der Bürger-gemeinde Aesch als Forstwart tätig. Nach seiner Schulzeit absolvierte er erfolgreich eine Lehre als Zimmermann, bevor er seine Forstwartlehre im Revier Sissach abschloss.

Kündigung der Verwaltungsangestellten Simone König Nessi

Verwaltungsangestellte Simone König Nessi hat dem Gemeinderat ihre Kündigung per 31. Mai 2018 bekannt gegeben. Mit Bedauern nimmt der Gemeinderat ihre Kündigung zur Kenntnis und dankt Simone für ihre Tätigkeit im Dienste der Einwohnergemeinde Böckten. Wir wünschen ihr auf ihrem weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.

 

Die Gemeinde Böckten BL mit rund 800 Einwohner/innen sucht
per 1. Juni 2018 oder nach Vereinbarung

eine engagierte und motivierte Persönlichkeit als

Verwaltungsangestellte/r 30 - 50%

Hauptaufgabenbereiche
- Schulsekretariat (Pensum rund 15%)
- Führen der Gemeindefinanzbuchhaltung (Software Hisoft)
- Debitoren-, Kreditoren- und Lohnbuchhaltung
- Mahn- und Betreibungswesen, Verlustscheinbewirtschaftung
- Administrative Arbeiten
- Schalter- und Telefondienst gemäss Einsatzplan

Profil
- Sie haben eine abgeschlossene 3-jährige kaufmännische Lehre oder einen gleichwertigen Berufsabschluss
- Berufserfahrung im Bereich Finanzverwaltung einer Gemeinde
- Sie sind belastbar, zuverlässig, verschwiegen, teamfähig und kommunikativ

Wir bieten
- Ein gut eingespieltes Team
- Eine selbständige und verantwortungsvolle Tätigkeit
- Möglichkeit des teilweisen Home-Office
- Flexible Arbeitszeiten
- Zeitgemässe Infrastruktur

Bewerbung
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis am 2. April 2018 an

Gemeinderat Böckten
Schulweg 2
4461 Böckten
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Für nähere Auskunft steht Ihnen die Gemeindeverwalterin Karin Althaus (Dienstag und Donnerstag ganztags, Mittwochnachmittag) 061 985 88 61 oder Gemeindeprä-sident Elmar Gürtler 061 983 81 63 gerne zur Verfügung. Informationen über die Gemeinde finden Sie unter www.boeckten.ch.

Aufruf an die Hundehalter
Leinenpflicht im Wald und an den Waldrändern in den Monaten April bis Juli

Der Gemeinderat macht die Hundebesitzer auf den § 38 des Kantonalen Jagdgesetzes aufmerksam:

§ 38 Schutz des Wildes vor Hunden und Hauskatzen

1. Während der Hauptsetz- und Brutzeit (1. April bis 31. Juli) sind alle Hunde im Wald und an Waldsäumen an der Leine zu führen.
2. Der Gemeinderat kann in Absprache mit der Jagdgesellschaft, den Naturschutz-kreisen und der zuständigen Fachstelle Gebiete bezeichnen, in denen während der Hauptsetz- und Brutzeit die Leinenpflicht nicht gilt.
3. Hunde, die nicht unter Kontrolle gehalten werden können und die Wege verlassen, sind generell an der Leine zu führen
4. Im Wald wildernde bzw. streunende Hunde dürfen nach erfolgloser Mahnung oder wenn die Besitzverhältnisse nicht geklärt werden können durch die Jagdaufsicht abgeschossen werden. Der Regierungsrat erlässt ergänzende Bestimmungen.
5. Durch Hunde verursachte Schäden am Wildbestand hat die Halterin oder der Halter der Jagdgesellschaft zu vergüten.

Einhaltung der Ruhezeiten

Der Frühling steht vor der Tür und wir möchten die Bevölkerung rechtzeitig auf nachfolgende Ruhezeiten gemäss Polizei-Reglement, § 6 hinweisen:

§ 6 Lärmverursachende Tätigkeiten

1. Lärmige Haus- und Gartenarbeiten, wie z.B. Rasenmähen, Hämmern, Fräsen, maschinelles Häckseln, usw. sind an Werktagen nur von 08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 20.00 Uhr und am Samstag von 08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr, gestattet. Die Benützung öffentlicher Abfallsammelstellen ist nur gemäss Anschlag bei den Sammelstellen gestattet.
2. Für Industrie- und Gewerbelärm gelten die Vorschriften des Bundesrechts (Lärmschutzverordnung). Eine Mittagsruhe zwischen 12.00 - 13.00 Uhr ist einzuhalten.
3. Landwirtschaftliche Maschinen dürfen im Umfeld des Siedlungsgebietes nur von 06.00 bis 22.00 Uhr betrieben werden. In begründeten Notfällen sind Ausnahmen gestattet.
4. An Sonn- und Feiertagen ist jede Betätigung, die Lärm verursacht oder auf andere Weise die öffentliche Ruhe stört, verboten (§ 4 des Ruhetagsgesetzes). Ausgenommen sind wetterbedingte landwirtschaftliche Tätigkeiten.
5. Der Gemeinderat kann den Aufenthalt auf den öffentlichen Spiel- und Sportanlagen sowie auf öffentlichen Anlagen zeitlich einschränken, respektive verbieten.

Einladung der Arbeitsgruppe Wasserversorgung Region 3

An die Einwohner/-innen der Gemeinde Böckten, Hersberg, Nusshof, Sissach, Thürnen, Wintersingen und Zunzgen. Am Donnerstag, 03. Mai 2018 um 19.30 Uhr laden wir Sie zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung in die Turnhalle Primarschu-le Dorf, Schulstrasse 7 in Sissach ein.

Thema: Wasserversorgung Region 3 (Dokumente ab Mitte April unter www.sissach.ch)

Information zur Fernheizung der Gemeinde Böckten

Nach dem Ja zum Planungskredit an der Einwohnergemeindeversammlung vom 11. Dezember 2017 konnte mit der Planung begonnen werden. Es ist eine Fernhei-zung geplant, welche in etwa diesen Perimeter abdecken kann:

Die Hauseigentümer in diesem Perimeter werden in den nächsten Wochen kontaktiert, um das Interesse eines Anschlusses an die Fernheizung zu besprechen.

Zeitlich ist geplant, bis zur Einwohnergemeindeversammlung vom 19. Juni 2018 die Bauplanung abgeschlossen zu haben, um das Projekt vorzustellen um darüber abzu-stimmen. Bei Annahme des Projektes würde Anfang 2019 mit den Bauarbeiten be-gonnen werden, um für die Heizperiode 2019/2020 ab der neuen Heizzentrale Wärme liefern zu können.

Bei Fragen oder Unklarheiten könne Sie sich gerne mit Gemeinderat Frank Zbinden 079 / 703 71 03 in Verbindung setzen.

Geschwindigkeitskontrolle

Die Polizei Baselland meldet folgende im Februar 2018 durchgeführte Geschwindigkeitskontrolle in Böckten:

1. Messung vom 24. Februar 2018 an der Hauptstrasse:
Bei 282 gemessenen Fahrzeugen mussten 23 Übertretungen festgestellt werden, was einer Übertretungsrate von 8.51 % entspricht.

 

Die Details und weitere interessante Artikel lesen Sie am besten in den
Gemeindenachrichten als PDF (2.38 MB)

Back to Top