Nochrichte Januar 2012


M i t t e i l u n g e n d e s G e m e i n d e r a t e s


Infoblatt erschienen am: 27. Januar 2012

Ganzes Infoblatt als PDF (862 KB)

Benützung von Gemeindelokalitäten und -Anlagen

Allen Haushaltungen wurde Ende Dezember 2011 ein Exemplar "Kalender 2012" zugestellt. Die eingegebenen Termine sind provisorisch vorgemerkt. Für jeden Anlass ist ein Gesuchsformular auszufüllen und bis spätestens 4 Wochen vor dem Anlass bei der Gemeindeverwaltung einzureichen. Dieses Formular kann auf unserer Homepage wie folgt hinuntergeladen werden: www.boeckten.ch -> Links -> Formulare -> "Gesuch für Lokalbenützung".

 

Gelegenheitswirtschafts- und Freinachtbewilligung

Bitte beachten Sie, dass die entgeltliche Abgabe von Speisen und Getränken zum Genuss an Ort und Stelle sowie das entgeltliche Beherbergen von Gästen grundsätzlich bewilligungspflichtig ist. Das Gesuchsformular kann bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden oder auf unserer Homepage wie folgt hinuntergeladen werden: www.boeckten.ch -> Links -> Formulare -> "Gesuch für Gelegenheitswirtschaft". Das Gesuch muss bis spätestens 2 Wochen vor dem Anlass an den Gemeinderat eingereicht werden.

 

Hundegebühren

Die Hundegebühren betragen für das Jahr 2012 für den ersten Hund unverändert Fr. 75.00 und für jeden weiteren Hund im gleichen Haushalt Fr. 100.00. Die Gebührenpflicht beginnt in dem Monat, in welchem der Hund vier Monate alt wird. Die Gebühr wird erstmalig bis Ende Jahr anteilsmässig auf ganze Monate gerechnet. Bei Halterwechsel, Wegzug oder Tod des Tieres erfolgt keine Rückerstattung. Neu in der Gemeinde gehaltene Hunde, für welche in anderen Kantonen oder Gemeinden bereits Gebühren bzw. Steuern bezahlt wurden, sind anzumelden. Für die Registrierung ist der Gemeinde bei der Anmeldung der vom Tierarzt erstellte Ausweis mit Mikrochipnummer, der Versicherungsnachweis und der Sachkundenachweis Theorie / Praktische Ausbildung vorzulegen. Die Gemeinde registriert sämtliche Hunde anhand der Chipnummer. Ebenfalls sind uns Änderungen jederzeit mitzuteilen. Die Hundehaltung ist im entsprechenden Reglement, welches Sie auf der Gemeinde-verwaltung erhalten oder einsehen können, geregelt. Der Gemeinderat bittet Sie, die Vorgaben des Reglements über die Hundehaltung unbedingt einzuhalten.

Die Rechnung mit Einzahlungsschein erhalten Sie im Verlauf des Monats März 2012.

 

Gemeinderat-Gesamterneuerungswahl vom 11. März 2012 für die Amtsperiode vom 01. Juli 2012 - 30. Juni 2016

In der letzten Ausgabe der Gmeini Nochrichte wurden Sie bereits darüber informiert, dass sich Gemeinderat und Vizepräsident Ralph Thurnherr an den Gesamterneuerungswahlen vom 11. März 2012 nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stellen wird. Auf der Gemeinderwaltung konnten bis zum 19. Januar 2012 Wahlvorschläge zur Publikation in den Gmeini Nochrichte von Ende Januar eingereicht werden. Bis zum Redaktionsschluss sind jedoch keine Wahlvorschläge eingegangen.

Folgende Gemeinderäte stellen sich für eine Wiederwahl zur Verfügung:

Elmar Gürtler-Sacher (Jahrg. 1958)
Weiermattstrasse 11, seit 01. Juni 1987 in Böckten wohnhaft, verheiratet, 2 erwachsene Kinder, Eidg. dipl. Wirtschaftsinformatiker (Geschäftsführer SCInformatik Beratungs-GmbH)
im Gemeinderat seit 01. Juli 2000, Gemeindepräsident seit: 01. Juli 2008
René Bongni-Möschinger (Jahrg. 1955)
Golchenweg 6, seit 01. Februar 1987 in Böckten wohnhaft, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, Kaufmann(Geschäftsleiter Elektra Sissach)
im Gemeinderat seit 01. Juli 2008
Ulrich Schaub (Jahrg. 1962)
Hauptstrasse 34, in Böckten aufgewachsen, geschieden, 2 Kinder,
Forstwart (tätig bei: Bau- u. Umweltschutzdirektion BL, Tiefbauamt)
im Gemeinderat seit 01. Juli 2008
Frank Zbinden-Schmidt (Jahrg. 1974)
Bündtenweg 26, seit 27. Januar 2003 in Böckten wohnhaft, verheiratet, 2 Kinder, Aussendienst Verkauf (tätig bei: Hinni Hydranten+Service AG)
im Gemeinderat seit 01. Januar 2011

Der Gemeinderat Böckten setzt sich aus 5 Mitgliedern zusammen. Gesucht wird folglich immer noch ein neues Mitglied für die Amtsperiode vom 01. Juli 2012 bis 30. Juni 2016. Als letzte Frist können bis zum Freitag, 17. Februar 2012 auf der Gemeindeverwaltung Wahlvorschläge zur Publikation in den Gmeini Nochrichte von Ende Februar 2012 eingereicht werden. Bitte beachten Sie, dass Ihnen die Wahlunterlagen jedoch bereits Mitte Februar 2012 zugestellt werden.

 

Neuwahl des Wahlbüros vom 11. März 2012 für die Amtsperiode vom 01. Juli 2012 - 30. Juni 2016

Am 11. März 2012 finden die Gesamterneuerungswahlen des Wahlbüros statt. Es setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen. Auf der Gemeinderwaltung konnten bis zum 19. Januar 2012 Wahlvorschläge zur Publikation in den Gmeini Nochrichte von Ende Januar eingereicht werden. Bis zum Redaktionsschluss sind jedoch keine Wahlvorschläge eingegangen.

Das Wahlbüro-Mitglied Daniela Giger, tätig seit dem 01. Juli 2004, demissioniert auf den 30. Juni 2012. Der Gemeinderat dankt Daniela Giger für die kompetente und wertvolle Arbeit, welche sie während all denn Jahren für die Gemeinde Böckten geleistet hat.

Die restlichen Mitglieder des Wahlbüros stellen sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung:

Es sind dies: Denise Wagner-Grieder, Bündtenweg 67
Danielle Hisam-Ficht, Untere Limbergstrasse 11
Madlen Scherrer-Thöni, Gellenrainweg 3
Käthy Schürch-Mangold, Bündtenweg 57
René Soder-Zeltner, Golchenweg 1
Erich Würsch-Arnold, Tiergartenweg 4

Das Wahlbüro setzt sich aus 7 Mitgliedern zusammen. Folglich wird immer noch ein neues Mitglied des Wahlbüros für die Amtsperiode vom 01. Juli 2012 - 30. Juni 2016 gesucht. Als letzte Frist können bis zum Freitag, 17. Februar 2012 auf der Gemeindeverwaltung Wahlvorschläge zur Publikation in den Gmeini Nochrichte von Ende Februar 2012 eingereicht werden. Bitte beachten Sie, dass Ihnen die Wahlunterlagen jedoch bereits Mitte Februar 2012 zugestellt werden.

Die Wahlvorschläge werden jedoch nur unter folgenden Voraussetzungen veröffentlicht:

  • Angabe der genauen Personalien

  • Wahleinverständnis der Vorgeschlagenen resp. des Vorgeschlagenen durch eigenhändige Unterschrift auf dem Wahlvorschlag.
 

Geschwindigkeitskontrollen

Die Polizei Baselland meldet im Dezember 2011 zwei durchgeführte Geschwindigkeits-kontrollen auf der Hauptstrasse.
1. Messung vom 07.12.2011 auf der Hauptstrasse (Fahrtrichtung Sissach):
Bei 1'156 gemessenen Fahrzeugen mussten 30 Übertretungen festgestellt werden,
was einer Übertretungsrate von 2.6 % entspricht.
2. Messung vom 22.12.2011 auf der Hauptstrasse (Fahrtrichtung Gelterkinden):
Bei 1'132 gemessenen Fahrzeugen mussten 12 Übertretungen festgestellt werden,
was einer Übertretungsrate von 1.1 % entspricht.

 

Planauflage

Gemeinde Böckten Baulinienplan Parzelle 442

Der Gemeinderat Böckten hat in seiner Sitzung vom 10. Januar 2012 den Baulinienplan Parzelle 442 beschlossen. Im zuvor durchgeführten Informations- und Mitwirkungsverfahren gab es keine Eingaben aus der Bevölkerung. Die Planauflage gemäss § 31 des kantonalen Raumplanungs- und Baugesetzes (RBG) für den Baulinienplan Parzelle 442 findet vom Dienstag, 31. Januar 2012 bis Freitag, 02. März 2012 statt. Die Unterlagen können während den üblichen Schalterstunden (Mo.: 13.15 - 15.15 Uhr, Di.: 9.30 - 12.00 Uhr, Do.: 16.00 - 19.00 Uhr) auf der Gemeindeverwaltung Böckten eingesehen werden. Allfällige Einsprachen sind innerhalb der Auflagefrist schriftlich und begründet dem Gemeinderat einzureichen.

Der Gemeinderat

 

"Pressemitteilung" der Arbeitsgruppe Kreisschule

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner

Die Arbeitsgruppe Kreisschule mit dem Ziel, die Möglichkeiten des Einsatzes einer Kreisschule für die drei Gemeinden Böckten, Diepflingen und Thürnen abzuklären, ist auch im Jahr 2012 aktiv. Es hat sich herausgestellt, dass die Abklärungen vor allem für die spezielle Förderung und die Frage des Schulweges mehr Zeit in Anspruch nehmen als am Anfang angenommen.

Für die Arbeitsgruppe ist klar, dass eine mögliche Kreisschule unbedingt zukunftstauglich sein muss. Das heisst, dass sämtliche Neuerungen, die vom Kanton Baselland in der Bildung geplant sind, berücksichtigt werden sollen. Zurzeit sind aber noch einige grundlegende Fragen bezüglich Einführung HarmoS, benötigtem Schulraum, neuem Konzept "spezielle Förderung" usw. beim Kanton offen.

Wir werden Sie zu gegebener Zeit gerne wieder über den Stand der Arbeiten zur Kreisschule informieren.

Arbeitsgruppe Kreisschule

 

Die Details und weitere interessante Artikel lesen Sie am besten in den
Gemeindenachrichten als PDF (862 KB)

Back to Top