Mutation Gewässerraum Vernehmlassung


M i t t e i l u n g e n d e s G e m e i n d e r a t e s

Zonenplan Siedlung und Landschaft, Mutation Gewässerraum Vernehmlassung

Die Gemeinde plant eine Anpassung des Zonenplans Siedlung und des Zonenplans Landschaft zum Thema Gewässerraum. Durch die Ausscheidung eines Gewässerraumes kann der Raumbedarf der Fliessgewässer in Abstimmung mit abweichenden Interessen (z.B. Ortsbildschutz) gewährleistet werden. Aktuell gelten die Gewässerräume nach Übergangsbestimmungen, wodurch viele Bauten übermässig betroffen sind. Die mit der Planung beauftragte Sutter Ingenieur- und Planungsbüro AG hat das neue Planungs-instrument entworfen:

Im Rahmen des gesetzlich festgeschriebenen Informations- und Mitwirkungsverfahrens orientiert der Gemeinderat nun die Einwohnerinnen und Einwohner über den Planungsentwurf und lädt sie zur Vernehmlassung ein.

Die Unterlagen können während den üblichen Schalterstunden (Montag 13.30 - 15.30 Uhr, Dienstag 15.30 - 18.30 Uhr, Donnerstag 09.30 - 12.00 Uhr) auf der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.

Verbindlich ist das in der Gemeindeverwaltung aufliegende Dossier.

Eingaben sind schriftlich bis 20. November 2020 an den Gemeinderat zu richten.

Nach Abschluss dieser Vernehmlassung wird die Planungsvorlage bereinigt und der Einwohnergemeindeversammlung zum Beschluss vorgelegt. Nach der Planauflage mit Einsprachemöglichkeit nach Raumplanungs- und Baugesetz wird das neue Planungsdokument mit der regierungsrätlichen Genehmigung rechtsgültig.

Gemeinderat Böckten