035_Boeckten_BL.jpg

Kalender

Letzter Monat April 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 14 1 2 3 4 5
week 15 6 7 8 9 10 11 12
week 16 13 14 15 16 17 18 19
week 17 20 21 22 23 24 25 26
week 18 27 28 29 30

Nochrichte Februar 2020

M i t t e i l u n g e n d e s G e m e i n d e r a t e s

Infoblatt erschienen am: 28. Februar 2020

Ganzes Infoblatt als PDF (2.45 MB)


Neuwahl der Schulräte vom 17. Mai 2020 für die Amtsperiode
vom 1. August 2020 – 31. Juli 2024

Am 17. Mai 2020 finden die Gesamterneuerungswahlen des Kindergarten- und Primarschulrates statt.

Der Schulrat setzt sich aus fünf Mitgliedern zusammen. Davon wird ein Mitglied aus der Mitte des Gemeinderates bestimmt. Drei von den vier Schulräten demissionieren auf den 31. Juli 2020. Folglich werden drei neue Mitglieder des Kindergarten-und Primarschulrates vom 1. August 2020 – 31. Juli 2024 gesucht. Es stellen sich bereits folgende Kandidaten als Mitglied des Kindergarten- und Primarschulrates für eine Wahl zur Verfügung:
Bisher:
Beugger Roger (Jahrg. 1975)
Golchenweg 17, seit 1. Juni 2011 in Böckten wohnhaft, verheiratet, 3 Kinder

Neu:
Fiechter Michael (Jahrg. 1987)
Schulweg 6, seit dem 1. November 2014 in Böckten wohnhaft, verheiratet, 3 Kinder,
Polier Strassenbau

Häfliger-Mühry Nicole (Jahrg. 1982)
Gellenrainweg 10, seit 1. Juni 2012 in Böckten wohnhaft, verheiratet, 2 Kinder,
Kauffrau und Hausfrau

Keck-Riser Sonja (Jahrg. 1972)
Gellenrainweg 16, seit 1. Mai 2016 in Böckten wohnhaft, verheiratet, 2 Kinder, kaufmännische
Staatsangestellte (teilzeit)

Schafroth Mark (Jahrg. 1981)
Rebacker 1, seit 16. Oktober 2008 in Böckten wohnhaft, verheiratet, 2 Kinder, Koch

Auf der Gemeindeverwaltung können weiterhin bis zum Montag, 16. März 2020 Wahlvorschläge
zur Publikation in den Gmeini Nochrichte von Ende März 2020 eingereicht werden.

Die Wahlvorschläge werden nur unter folgenden Voraussetzungen veröffentlicht:
• Angabe der genauen Personalien
• Wahleinverständnis der Vorgeschlagenen resp. des Vorgeschlagenen durch eigenhändige Unterschrift auf dem Wahlvorschlag

 

Neuwahl des Wahlbüros vom 17. Mai 2020 für die Amtsperiode vom
1. Juli 2020 – 30. Juni 2024

Am 17. Mai 2020 finden die Gesamterneuerungswahlen des Wahlbüros statt.

Das Wahlbüro setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen. Ein Mitglied von den momentan
sechs Mitgliedern demissioniert auf den 30. Juni 2020. Folglich werden zwei neue Mitglieder des Wahlbüros vom 1. Juli 2020 – 30. Juni 2024 gesucht. Es stellen sich bereits folgende Kandidaten als Mitglied des Wahlbüros für eine Wahl zur Verfügung:

Bisher:
Dunkel-Bürgin Kathrin (Jahrg. 1978)
Hauptstrasse 24, seit dem 1. Dezember 2001 in Böckten wohnhaft, verheiratet

Oberhänsli-Oppliger Sabine (Jahrg. 1974)
Unterer Chriesmattweg 5, seit dem 1. September 2009 in Böckten wohnhaft, verheiratet

Schaad-Vögeli Katrin (Jahrg. 1970)
Gemsackerweg 19, seit dem 1. April 2000 in Böckten wohnhaft, verheiratet

Scherrer-Thöni Madlen (Jahrg. 1961)
Gellenrainweg 3, seit dem 1. Januar 2000 in Böckten wohnhaft, verheiratet

Würsch-Arnold Erich (Jahrg. 1960)
Tiergartenweg 4, seit dem 1. April 1989 in Böckten wohnhaft, verheiratet

Neu:
Flükiger Eliane (Jahrg. 1972)
Weiermattstrasse 31, seit dem 1. September 2010 in Böckten wohnhaft, verheiratet,
2 Kinder, MPA und Hausfrau

Auf der Gemeindeverwaltung können weiterhin bis zum Montag, 16. März 2020 Wahlvorschläge
zur Publikation in den Gmeini Nochrichte von Ende März 2020 eingereicht werden.

Die Wahlvorschläge werden nur unter folgenden Voraussetzungen veröffentlicht:
• Angabe der genauen Personalien
• Wahleinverständnis der Vorgeschlagenen resp. des Vorgeschlagenen durch eigenhändige
Unterschrift auf dem Wahlvorschlag

Geschwindigkeitskontrolle

Die Polizei Baselland meldet folgende im Januar 2020 durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen
in Böckten:
1. Messung vom 9. Januar 2020 an der Hauptstrasse:
Bei 1‘045 gemessenen Fahrzeugen mussten 33 Übertretungen festgestellt werden,
was einer Übertretungsrate von 3.16 % entspricht.
2. Messung vom 26. Januar 2020 an der Hauptstrasse:
Bei 621 gemessenen Fahrzeugen mussten 7 Übertretungen festgestellt werden,
was einer Übertretungsrate von 1.13 % entspricht.

Reglement über das Parkieren auf öffentlichen Flächen mit eingeschränkter
Parkdauer (Parkierreglement) genehmigt

Die Einwohnergemeindeversammlung Böckten hat am 13. Dezember 2019 das Parkierreglement
beschlossen. Nachdem die Referendumsfrist ungenutzt verstrichen war, unterbreitete der Gemeinderat den Beschluss der Einwohnergemeindeversammlung zur regierungsrätlichen Genehmigung.

Der Regierungsrat hat nun mit Beschluss vom 27. Januar 2020 das von der Einwohnergemeindeversammlung Böckten am 13. Dezember 2019 beschlossene Reglement genehmigt,
welches rückwirkend auf den 1. Januar 2020 in Kraft gesetzt wird.

Daten Strassenreinigung im Jahr 2020

Mittwoch, 11. März / Mittwoch, 1. Juli / Mittwoch, 7. Oktober
Mittwoch, 1. April / Mittwoch, 5. August / Mittwoch, 4. November
Mittwoch, 6. Mai / Mittwoch, 2. September / Mittwoch, 2. Dezember
Mittwoch, 3. Juni

Wärmeverbund: Tag der offenen Tür

Der neue Wärmverbund steht, die Heizzentralen liefern zuverlässig Wärme und die Bauteile sind abgenommen.

Darum laden die Baukommission des Wärmeverbundes Böckten und der Gemeinderat
zu einem Tag der offenen Tür ein.

Während des Böcktener Frühlingsmarktes am 28. März 2020 von 10 – 14 Uhr öffnen
wir die Türen der Heizzentralen in der Mehrzweckhalle und am Schulweg 10 damit Interessierte
sich die neu erstellte Infrastruktur anschauen und offene Fragen beantwortet
werden können.

Vertreter der Kommission und des mit der Planung betrauten Ingenieurbüros Triplex AG, Sissach, werden vor Ort sein und stehen für Fragen zum Wärmeverbund zur Verfügung.

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem Organisationskomitee des Frühlingsmarktes
und offerieren jedem Besucher einen Konsumationsgutschein, einzulösen im
Beizli des Frühlingsmarktes.

Information der Planungskommission Schulhausrenovation

An der Informationsveranstaltung vom 7. November 2019 berichtete der Gemeinderat kurz über den aktuellen Stand des Projektes «Renovation Schulzentrum Böckten».

Das Primarschulhaus am Schulweg 3 weist erheblichen Sanierungsbedarf auf und die Primarschule verfügt insgesamt über unzureichenden Schulraum. Um den Schulbetrieb gemäss heutigem Standard aufrechterhalten zu können, ist dringender Handlungsbedarf notwendig.

Auf Antrag der Planungskommission Schulhausrenovation hat der Gemeinderat, von Fachspezialisten der Firma Werkpol AG, eine Schulraumplanung mit dazugehöriger Machbarkeitsstudie erstellen lassen. Die entsprechenden Auswertungen und Resultate sollten an einer nächsten Informationsveranstaltung im März 2020 vorgestellt werden.

Nun haben sich in der Zwischenzeit die Gegebenheiten aber verändert. Einerseits hat sich eine weitere Möglichkeit eröffnet, die aus Sicht des Gemeinderates und der Planungskommission unbedingt auf ihre Realisierbarkeit geprüft werden muss. Andererseits wurde eine ursprüngliche Variante aufgrund ungenügender Zweckmässigkeit bereits wieder verworfen.

Der Gemeinderat hat darum beschlossen, den angekündigten Informationsanlass vom
Mittwoch, 25. März 2020 nicht durchzuführen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Der Gemeinderat ist daran die verschiedenen Varianten vertieft zu prüfen, um Sie dann
im Detail über die Machbarkeiten informieren zu können.

Das neue Datum des Informationsanlasses wird so bald wie möglich bekannt gegeben.

Dialog-Veranstaltung vom 7. November 2019, Auswertung und Bericht

Am 7. November 2019 lud der Gemeinderat Böckten die Einwohnerinnen und Einwohner
zu einer Dialog-Veranstaltung ein. Anlass dazu gaben diverse Projekte in den gemeinderätlichen
Departementen und der Wunsch des Gremiums nach einer zwanglosen,
informellen Veranstaltung. Losgelöst von der manchmal hitzigen Debatte und dem
Entscheidungs- und Zeitdruck an Einwohnergemeindeversammlung. Während die Räte
ihre laufenden oder geplanten Projekte vorstellten und den Stand der Arbeiten erläuterten,
liessen es sich die Anwesenden nicht nehmen die eine oder andere Frage zum
Projekt oder zu anderen Themen aus dem entsprechenden Departement zu stellen.

Dabei kristallisierte sich rasch heraus, wo es der Einwohnerschaft der Gemeinde unter
den Nägeln brennt. Zum einen war das der Quartierplan Gemsacker, der dann in der
folgenden Einwohnergemeindeversammlung zur Abstimmung gebracht werden sollte,
zum anderen war schnell zu spüren, dass die Themen Verkehr und Verkehrswege,
sprich Strassen, Dauerbrenner zu sein scheinen. Die während und nach der Veranstaltung,
teils auch anonym gestellten Fragen und vorgebrachten Vorschläge wurden gesammelt
und dem Gemeinderat zur weiteren Bearbeitung vorgelegt.

An den nachfolgenden Gemeinderatssitzungen wurden die Themen immer wieder aufgegriffen,
besprochen, analysiert und diskutiert. Einige der Themen mussten zurückgestellt
werden, andere wiederum konnten in Angriff genommen werden und wiederum
andere fallen gar nicht in den Handlungsbereich des Gemeinderates. Hier die einzelnen,
vorläufigen Entscheide des Gemeinderates:

Es wird ein Verkehrsgutachten in Auftrag gegeben, das in erster Linie die Ist-Situation
überprüfen und mit vorangegangenen Studien verglichen werden soll. In einer zweiten
Phase soll die Studie mit Ideen aus der Bevölkerung angereichert und überprüft werden.
So wollen wir wissen, welchen Einfluss zum Beispiel Einbahnstrassenführungen,
Zubringerdienste oder gar Begegnungszonen auf den Verkehr haben könnten. Zudem
ist es dem Gemeinderat wichtig, den jüngsten Einwohnern einen sicheren Schulweg
bieten zu können.

Bezüglich der Lärmbelästigung an der Hauptstrasse wird sich der Gemeinderat offiziell
beim zuständigen Amt um eine Auskunft bemühen, wann denn mit dem Einbau eines
Flüsterbelages gerechnet werden darf. Zudem wird er Augen und Ohren offenhalten,
wenn es um politische Vorstösse bezüglich der zukünftigen Verkehrsführung durch oder
um unsere Gemeinde geht.

Weitere Ideen bezüglich des Ausbaus des Dammwegs oder dessen Standard (z.B. Beleuchtung)
müssen mit Verweis auf eine entsprechend ablehnende Haltung der Bevölkerung
an der letztjährigen Einwohnergemeindeversammlung, verworfen werden.

Die Idee eines «Mitfahrbänkli» fand der Gemeinderat ansprechend und er nimmt mit
der Initiantin Kontakt auf, um sie zur Einreichung einer konkreten Ausführungsidee zu
motivieren.

Im Zusammenhang mit dem QP Gemsacker kamen viele Ausführungsfragen oder Bedenken
wie zum Beispiel bezüglich der Verkehrssicherheit während der Bauphase etc.
zum Vorschein. Diese Fragen konnten teils durch die anwesenden Projektleiter oder an
der Abstimmung im Dezember beantwortet werden oder aber liegen gar nicht in der
Kompetenz des Gemeinderates.

Und schliesslich wurden noch einige Fragen gestellt, für die es zum heutigen Zeitpunkt
noch keine Antworten gibt, welche die Gemeinderäte aber in ihrer zukünftigen Arbeit im
Gremium oder in entsprechenden Kommissionen begleiten werden. Insbesondere sei
hier das Projekt um die Sanierung des Schulhauses erwähnt. Zu gegebener Zeit werden
wir auch zu diesen Punkten Antworten präsentieren können.

Alles in allem ist der Gemeinderat der Ansicht mit der Veranstaltung ein Bedürfnis in der
Bevölkerung nach mehr Information gestillt zu haben und auch die durchwegs positiven
Rückmeldungen aus der Bevölkerung lassen denselben Schluss zu. Daher wurde entschieden
an diesen Dialog-Veranstaltungen festzuhalten und demnächst wieder eine
durchzuführen.

Der Gemeinderat bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besuchern und hofft auch
auf ein solch zahlreiches Erscheinen an den nächsten Veranstaltungen, ob mit oder
ohne anschliessende Abstimmung.

Wohnung zu vermieten

Die Gemeinde Böckten vermietet auf den 1. Mai 2020 am Schulweg 8 eine moderne

3 ½ Zimmer-Dachwohnung in einem kleinen Mehrfamilienhaus

Entrée mit Plattenbodenbelag – Wohnzimmer mit Plattenbodenbelag – offene Küche
mit Glaskeramik, Geschirrspüler und Backofen auf Sichthöhe – Bad mit Badewanne,
Fenster und Plattenbodenbelag– Schlafzimmer mit Laminat – Dachstock mit Laminat –
Reduit mit WM/TU – weiteres Reduit mit Regal – Abstellmöglichkeit im Schopf – Kellerabteil

Bilder der Wohnung sind auf homegate.ch aufgeschaltet.


Der Garten steht zur Mitbenützung zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, den
Hauswartungsposten für diese Liegenschaft zu übernehmen.

Wohnfläche: 122 m2
Miete exkl. NK (250.-) und Abstellplatz (50.-) CHF 1‘540.-
Die Abwartung wird separat entschädigt.

Auskünfte und Besichtigung:
GRIBI Bewirtschaftung AG, Davide Russo
Geschäft 061 690 41 23

Mütter- und Väterberatung

Dienstag, 17. März 2020

Frau Annelies Heinimann freut sich, Sie jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr im Gemeindezentrum Weiermatt in Böckten begrüssen zu dürfen. Bringen Sie bitte ein Frottiertuch und das Gesundheitsheft in die Beratung mit. Bitte melden Sie sich vorgängig telefonisch an.

Telefonische Beratung 079 873 79 66
Jeweils Montag, Mittwoch und Donnerstag von 08.00 bis 09.00 Uhr.

Gmeini Nochrichte Böckten Februar 2020 10
Erneuerung der amtlichen Vermessung ausserhalb des Baugebiets
(Los 7)

In der Gemeinde Böckten wurde bis September 2019 die Erneuerung der amtlichen
Vermessung im Landwirtschafts- und Waldgebiet nach den Bundesvorschriften durchgeführt.

Gemäss Art. 28 der Verordnung über die Amtliche Vermessung VAV vom 18.11.1992
(SR 211.432.2) und § 16 der kantonalen Verordnung über die amtliche Vermessung
KVAV vom 12.06.2012 (SGS 211.53) werden folgende Bestandteile der Erneuerung der
amtlichen Vermessung Böckten, Los 7, öffentlich aufgelegt:

- Pläne für das Grundbuch
1:500, Nr. 14
1:1000, Nr. 3, 4, 5, 6, 10
1:2000, Nr. 7, 7a

- Liegenschaftsbeschriebe

Im Plan für das Grundbuch werden die Inhalte der Informationsebenen Fixpunkte, Bodenbedeckung,
Einzelobjekte, Nomenklatur, Liegenschaften, Rohrleitungen, Hoheitsgrenzen
und Gebäudeadressen dargestellt. Ihm kommt gemäss Art. 7 Abs. 1 VAV die
Rechtswirkung vom Eintrag im Grundbuch zu. Die Darstellung Ihres bezüglich der Lage
und des Grenzverlaufs unveränderten Grundstücks können Sie im GeoView (www.geoview.
bl.ch) des Geoportales des Kantons Basel-Landschaft oder anlässlich der öffentlichen
Auflage einsehen.

Diese findet in der Zeit vom 30. Januar 2020 bis 28. Februar 2020 in der Gemeindeverwaltung,
Schulweg 2, 4461 Böckten, zu den ordentlichen Öffnungszeiten der Verwaltung
(Montag 13.30 bis 15.30 Uhr, Dienstag 15.30 bis 18.30 Uhr, Donnerstag 9.30 bis
12.00 Uhr) statt. Zu diesen Zeiten können Sie die neuen Pläne für das Grundbuch einsehen.

Bei Fragen können Sie sich telefonisch unter 061 935 10 28 an den patentierten Ingenieur-
Geometer, Herrn Dominik Kägi, wenden.

Neben den neuen Plänen für das Grundbuch resultieren neue Grundstückflächen, ermittelt
aus den Landeskoordinaten der bestehenden und vor Ort unveränderten Grenzpunkte.
An der wahren Grösse des Grundstückes vor Ort hat sich, wie oben bereits erwähnt,
nichts geändert. Im Liegenschaftsbeschrieb sehen Sie das bestehende und das
nach der Erneuerung der amtlichen Vermessung resultierende Flächenmass des jeweiligen
Grundstücks, gerundet auf ganze Quadratmeter. Die Flächendifferenz ist mit den
unterschiedlichen Verfahren der Flächenberechnung bei der Erstvermessung in den
Jahren 1981 bis 1989 und heute zu verstehen. Sie gibt kein Anrecht auf allfälligen
Schadenersatz (Meinrad Huser, Schweizerisches Vermessungsrecht, Zürich 2014, Rz.
856 f.).

Rechtsbildende Einsprache gegen den Plan für das Grundbuch und gegen den Liegenschaftsbeschrieb
kann der Grundeigentümer erheben, wenn er in seinen dinglichen
Rechten verletzt wird. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn er geltend macht, der
Grenzverlauf seines Grundstücks sei im Plan für das Grundbuch nicht richtig wiedergegeben.
Selbstverständlich werden während der Auflage auch weitere Widersprüche von
beschreibenden Angaben wie Kulturart, Bebauung, Flurname usw. entgegengenommen;
für diese Rügen sind keine speziellen Voraussetzungen (Eigentümerschaft bzw.
dingliche Berechtigungen) erforderlich oder nachzuweisen. Allfällige Einsprachen sind
vom 30. Januar 2020 bis 28. Februar 2020 eingeschrieben und begründet an den Gemeinderat
Böckten, Schulweg 2, 4461 Böckten, zu richten.
Nach Abschluss der öffentlichen Auflage wird das Vermessungswerk genehmigt und
vom kantonalen Grundbuchamt im Grundbuch sowie von der Gemeinde in deren Kataster
nachgeführt.

 

Die Details und weitere interessante Artikel lesen Sie am besten in den
Gemeindenachrichten als PDF (2.45 MB)

Back to Top