Nochrichte Mai 2015


M i t t e i l u n g e n d e s G e m e i n d e r a t e s


Infoblatt erschienen am: 27. Mai 2015

Ganzes Infoblatt als PDF (1.36 MB)

Einhaltung der Ruhezeiten

Im Hinblick auf die bevorstehenden Sommermonate möchten wir die Bevölkerung auf nachfolgende Ruhezeiten gemäss Polizei-Reglement, §6 hinweisen:

§ 6 Lärmverursachende Tätigkeiten
1 Lärmige Haus- und Gartenarbeiten, wie z.B. Rasenmähen, Hämmern, Fräsen, maschinelles Häckseln, usw. sind an Werktagen nur von 08.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 20.00 Uhr sowie am Samstag von 08.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr, gestattet. Die Benützung öffentlicher Abfallsammelstellen ist nur gemäss Anschlag bei den Sammelstellen gestattet.
2 Für Industrie- und Gewerbelärm gelten die Vorschriften des Bundesrechts (Lärmschutzverordnung). Eine Mittagsruhe zwischen 12.00 und 13.00 Uhr ist einzuhalten.
3 Landwirtschaftliche Maschinen dürfen im Umfeld des Siedlungsgebietes nur von 06.00 bis 22.00 Uhr betrieben werden. In begründeten Notfällen sind Ausnahmen gestattet.
4 An Sonn- und Feiertagen ist jede Betätigung, die Lärm verursacht oder auf andere Weise die öffentliche Ruhe stört, verboten (§ 5 des Ruhetagsgesetzes). Ausgenommen wetterbedingte landwirtschaftliche Tätigkeiten.
5 Der Gemeinderat kann den Aufenthalt auf den öffentlichen Spiel- und Sportanlagen sowie auf öffentlichen Anlagen zeitlich einschränken, respektive verbieten.

Frauenverein Böckten löst sich per Ende 2015 auf

Mit Schreiben vom 13. April 2015 informiert der Frauenverein Böckten den Gemeinderat, dass die Generalversammlung beschlossen hat, den Frauenverein per Ende 2015 aufzulösen.

Mit Bedauern nimmt der Gemeinderat davon Kenntnis.

Die schon lange angekündigten Rücktritte im Vorstand konnten nicht besetzt werden. Durch die entstandenen Vakanzen blieb somit leider keine andere Möglichkeit als die Auflösung des Vereins.
Wir möchten uns für die gute Arbeit zu Gunsten der Böckter Einwohner/innen ganz herzlich bedanken. Es würde uns freuen, wenn vielleicht wieder jemand das Heft in die Hand nimmt um einen neuen Frauenverein zu gründen.

Weiter wird informiert, dass künftig der Seniorennachmittag durch die reformierte Kirchgemeinde und der Mittagstisch durch die Frauenriege Böckten geführt werden.

Wir bitten um Kenntnisnahme
Der Gemeinderat

Die 1. Augustfeier ist gesichert

Toni Beugger vom Vogelsang 17 hat sich zur Verfügung gestellt, die 1. Augustfeier zu organisieren. Wir danken ihm für sein Engagement.
Details über die Feier folgen.

Geschwindigkeitskontrollen

Die Polizei Baselland meldet folgende im April 2015 durchgeführte Geschwindigkeitskontrollen in Böckten:

1. Messung vom 03. April 2015 auf der Hauptstrasse (Fahrtrichtung Gelterkinden | Sissach):
Bei 1019 gemessenen Fahrzeugen mussten 37 Übertretungen festgestellt werden, was einer Übertretungsrate von 3.6% entspricht.

2. Messung vom 29. April 2015 auf der Hauptstrasse (Fahrtrichtung Sissach | Gelterkinden):
Bei 1305 gemessenen Fahrzeugen mussten 44 Übertretungen festgestellt werden, was einer Übertretungsrate von 3.4% entspricht.

Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

Bäume und Sträucher, die auf Trottoirs und Strassen hinausragen, behindern die Fussgänger und gefährden den Strassenverkehr. Besonders gefährlich sind Behinderungen bei Strasseneinmündungen.
Die Eigentümer, Mieter oder Hauswarte von Grundstücken an öffentlichen Strassen werden deshalb gebeten, gemäss kantonalem Strassengesetz, ihre Grünanlagen zu kontrollieren. Bei einem Strassenanstoss sind die Bäume und Sträucher auf eine Höhe von 4.50 Meter und bei Trottoirs und Gehwegen auf eine Höhe von 3.00 Meter zurückzuschneiden. Beleuchtungsanlagen, Verkehrs- und Lichtsignale sowie Hausnummern dürfen nicht verdeckt werden.

Die Arbeiten müssen bis 30. Juni 2015 abgeschlossen sein.

Nach Ablauf dieser Frist werden Rückschnittarbeiten durch den Gemeindewegmacher auf Kosten des Grundeigentümers oder Pächters ausgeführt.

Gemeindesteuern 2015

Seit dem 16. März 2015 sollten nun alle steuerpflichtigen Einwohnerinnen und Einwohner im Besitz einer provisorischen Gemeindesteuerrechnung für das Jahr 2015 sein. Die provisorische Steuerrechnung wird in der Regel aufgrund der letzten definitiven Veranlagung erstellt.

Sollten sich Ihre Einkommensverhältnisse in den letzten 1 bis 2 Jahren wesentlich geändert haben, bitten wir Sie, Ihre Steuerzahlung der aktuellen Selbstdeklaration anzupassen.

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass auf Zahlungen bis zum 30. Juni 2015 ein Skonto von 5% gewährt wird - bis höchstens zum Betrag der geschuldeten Steuer. Es liegt in Ihrem Interesse, die ganze Jahressteuer oder doch so viel wie möglich zu entrichten, um in den Genuss des Skontos zu gelangen.

Die Gemeindesteuer 2015 wird am 31. Oktober 2015 zur Zahlung fällig. Wir laden Sie ein, die Steuern in dieser Frist zu begleichen. Für Ausstände nach dem 31. Oktober 2015 wird ein Verzugszins von 5% erhoben. Die definitiv geschuldete Gemeindesteuer 2015 wird erst aufgrund der im Frühjahr 2016 einzureichenden Steuererklärung festgesetzt. Zur Vermeidung von Verzugszinsbelastungen empfehlen wir Ihnen, mindestens den Betrag der provisorischen Steuerrechnung zu bezahlen.

Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an die Verwaltung unter 061 985 88 66 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Die Details und weitere interessante Artikel lesen Sie am besten in den
Gemeindenachrichten als PDF (1.35 MB)

Back to Top